13. Station


 

 

Der Körper Jesu wird vom Kreuz genommen.
Diejenigen, die Jesus liebten, begreifen endgültig,
dass es vorbei ist.
Es gibt nichts was sie trösten könnte.
Niemand gibt ihnen Halt.
Allein bleiben sie zurück –
in ihrem Schmerz und ihrer Verzweiflung

Wir kennen den Ausdruck „Mutterseelenallein sein“.
In seiner ursprünglichen Bedeutung besagt er, dass jemand vollkommen allein ist,
oder sich im Zustand völliger Verlassenheit und Verzweiflung befindet.
Wer mutterseelenallein ist, hat den Mensch verloren,
der ihm am meisten Halt im Leben gibt.
Und sogar die Seele - das Leben selbst - scheint sich davon gemacht zu haben.
Mutterseelenallein, ein ganz und gar verzweifelter Zustand.

Wann habe ich mich mutterseelenallein gefühlt?

Gibt es einen Menschen in meinem Umfeld, der derzeit mutterseelenallein ist?

Wen oder was möchte ich Jesus anvertrauen.