5. Station


 

 

 

 

Jesus kann das Kreuz nicht mehr tragen.
Die Soldaten sehen, dass seine Kräfte versagen.
Also greifen sie einen Bauern auf, der vom Feld kommt.
Sie zwingen ihn, das Kreuz Jesu zu tragen.

Wir kennen das Sprichwort:
„Den schwarzen Peter ziehen“
Im Spiel versuchen wir den schwarzen Peter weiterzuschieben, möglichst ohne, dass es jemand merkt.
Aber auch im täglichen Leben kennen wir das.
Einer muss dran glauben - nur hoffentlich nicht ich.
Lieber gehen wir schweren Begegnungen und Situationen aus dem Weg,
statt auf sie zuzugehen, sie auszuhalten und durchzuhalten.

Welche Begegnungen vermeide ich?

Wovor drücke ich mich?

Und was davon möchte ich Jesus mit auf seinen Leidensweg geben?