Sterben, Tod und Trauer

Der Trauer begegnen

Trauer hat viele Gesichter: Wir begegnen ihr allein oder gemeinsam, sind selbst betroffen oder leiden mit anderen. Am Samstag, 2. Oktober haben Sie die Möglichkeit, dem Gefühl der Trauer auf die Spur zu kommen. Dazu werden bei einem Spaziergang von 14.00-16.00 Uhr um das Missionshaus in St. Wendel verschiedene Impulse angeboten.

Festes Schuhwerk wird empfohlen. Es gelten die dann aktuellen Corona-Schutzverordnungen,

Anmeldungen werden erbeten an www.anmelden-keb.de/58352 oder telefonisch über die KEB Saarbrücken: 0681/9068131.

Sterben, Tod und Trauer sind Themen, die sich mit den Grenzsituationen des Lebens auseinandersetzen. Gerade hier brauchen Betroffene, Angehörige und Begleiter /-innen Hilfe und Unterstützung. Die Begleitung von Menschen in besonderen Lebenssituationen ist für die Kirche ein grundlegender Auftrag, der sich aus der Botschaft des Evangeliums und dem Glauben an Jesus Christus ergibt.

Daher haben das Dekanat St. Wendel und einzelne Pfarreiengemeinschaften sich dieser Thematik in besonderer Weise angenommen. So gibt es einmal im Jahr vom Dekanat St. Wendel in Kooperation mit der Christlichen Hospizhilfe, der Lebensberatung und der KEB eine größere Veranstaltung mit externen Referent(inn)en zu den Themen Sterben, Tod und Trauer.

Zu den regelmäßigen Angeboten in den Pfarreiengemeinschaften zählen das Lebenscafé für Trauernde im Pfarrheim St. Franziskus in Urexweiler, der Gesprächskreis für Trauernde im Cusanushaus St. Wendel oder auch die Gedenkgottesdienste für Verstorbene in der Pfarreiengemeinschaft am Schaumberg.


Zum März 2021 hat Bischof Dr. Stephan Ackermann das Rahmenkonzept für den Bestattungsdienst im Bistum Trier in Kraft gesetzt.

Damit ist die Möglichkeit eröffnet, dass künftig auch interessierte und qualifizierte Ehrenamtliche diesen wichtigen Dienst ausüben können. Inwiefern diese Möglichkeit genutzt wird, liegt in der Verantwortung der Pfarreien(gemeinschaften).

Eine Fortbildung zum Thema "Begräbnisse leiten" wird für ehrenamtlich Engagierte ab September 2021 angeboten. Sie finden hier den Flyer dazu (und das Rahmenkonzept) als Download. Klicken Sie bitte dazu auf das jeweilige Bild.